Tagespflege besucht die Cadolzburg

Am 17. August fand der vierte von fünf geöffneten Samstagen in der Tagepflege am Horneberpark statt.

Der Tag stand unter dem Motto „Die Cadolzburg“.

Der Tag begann wie üblich mit einem gemeinsamen Frühstück und im Laufe des Vormittags standen neben einer Gymnastikrunde die Ritter und ihre Welt im Mittelpunkt.

Nach einem stärkenden Mittagessen ging es los. Die Zeit für den Fußmarsch zur Burg war so großzügig geplant, dass jeder unserer Gäste mithalten konnte.

Nachdem wir den Burghof erreicht hatten und wir die imposante Burganlage bewunderten, begegnete uns die erste von drei Hochzeitsgesellschaften, die uns während des Aufenthaltes dort über den Weg laufen sollten.

Unsere Burgführerin Frau Mohr begrüßte uns alle sehr herzlich. Sie leitete uns nach einem pädagogischen Konzept durch das Burgenmuseum. Nahezu alle Sinne wie sehen, hören, riechen, schmecken und tasten wurden dabei angeregt. Auf der Zugbrücke konnte man das Hufgeklapper der Pferde vernehmen. In der Küche gab es neben vielen anschaulichen Informationen auch kandierten Kümmel, eine Leckerei aus dem Mittelalter, für jeden zu probieren. Zu den Höhepunkten zählten auch das Ertasten von Kleiderstoffen und der schweren Rüstungen. Ritterhelme durfte jeder der sich traute anprobieren.

Den Abschluss bildete das Schlafgemach der Burg, indem Frau Mohr dazu passend das Märchen von der Prinzessin auf der Erbse vorlas. Nach der interessanten Burgführung führte uns der Weg sogleich in die nahegelegene Eisdiele am Marktplatz. Jeder ließ sich dort noch ein Eis schmecken und wie vereinbart brachte unser Fahrdienst alle Gäste zuverlässig wieder nach Hause. So fand eine rundum gelungene Veranstaltung ein schönes Ende.